16.07.2012, 05:35

Michael Söldner

Cloud

SkyDrive bekommt Update

©microsoft.com

Microsoft hat seinen Cloud-Dienst SkyDrive mit einem neuen Logo und frischen Funktionen ausgestattet.
Mit SkyDrive bietet Microsoft neben Dienstleistern wie Dropbox oder Google Drive eine eigene Anbindung an die Datenwolke für Windows an. Ein Update auf die Version 16.4 erweitert das Programm nun um zahlreiche Funktionen und verspricht eine verbesserte Performance. In einem von Nutzern schon lange geforderten Status-Fenster zeigt SkyDrive ab sofort an, ob die Daten auf der eigenen Festplatte mit denen in der Cloud bereits abgeglichen wurden. Dort lässt sich auch die Uhrzeit des letzten Sync-Vorgangs ablesen.

Sollte SkyDrive gerade einen Abgleich durchführen, so zeigt das Programm in der neuen Version die Größe und Anzahl der verbleibenden Dateien an. Treten beim Sync-Vorgang unerwartet Fehler auf, so lassen sich diese Probleme mit einer Meldefunktion sofort an die Betreiber weiterleiten.
Was Google Drive, Dropbox & Skydrive mit Ihren Daten tun dürfen

Als Vorbereitung auf die Veröffentlichung von Windows 8 und dessen Metro-Look wurde außerdem das Logo von SkyDrive verändert. Das neue Icon der Cloud-Software soll in Kürze auch in den Versionen für andere Plattformen eingebunden werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1521398
Content Management by InterRed