Cloud-Service

Telekom stellt Business Marketplace vor

Mittwoch den 07.03.2012 um 13:58 Uhr

von Steve Julius Furthmüller

Telekom stellt Business Marketplace vor
Vergrößern Telekom stellt Business Marketplace vor
© iStockphoto.com/Devy Masselink
Business Marketplace von der Deutschen Telekom bietet verschiedene Cloud-Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen.
Neuer Cloud-Dienst von der Deutschen Telekom: Im Business Marketplace können kleine und mittelständische Unternehmen Lösungen aus den Bereichen Geschäftsanwendungen, Sicherheit und Zusammenarbeit in der Cloud mieten, bewerten und kostenlos als Vollversionen testen. Die entstehenden Kosten hängen vom Verbrauch ab.

Erste Business-Marketplace-Lösungen

In den nächsten Monaten können ausgewählte Anwender erste Partnerlösungen auf dem Business Marketplace in einer Vorab-Version testen. Für den Anfang hat die Telekom drei Anbieter für eine Kooperation gewinnen können.

Bei „Scopevisio“ handelt es sich um eine Vertriebssoftware und eine Finanzbuchhaltung-Lösung. Wird der Dienst als Vertriebsanwendung eingesetzt, erhalten Nutzer Unterstützung in Form von Kontaktmanagement, Angebotserstellung, Auftragserstellung, Lieferscheinerstellung und Rechnungserstellung. Im Falle der Finanzbuchhaltung beinhaltet der Dienst Funktionen zur Anlagenbuchhaltung und zur Analyse. Darüber hinaus kann ein Kassenbuch geführt werden.

Clear Path steuert den Service „Cloud Security” bei. Nutzer sollen ohne eigene Firewall vor Angriffe aus dem Netz und Viren geschützt werden. Die Funktion Content Filtering verhindert Zugriffe auf unangemessene Web-Inhalte.

Einen browsergestützten virtuellen Besprechungsraum erhalten Geschäftskunden mit „iMeet“. Dieser beinhaltet einen Social-Network-Support. Mit wenigen Klicks sollen Telefon- oder Videokonferenzen möglich sein, an denen maximal 15 Personen teilnehmen können. Des Weiteren lassen sich Dokumente gemeinsam betrachten und in der Cloud speichern.

Damit Kunden schnell den passenden Cloud-Dienst finden, gibt es im Marketplace Detailinformationen und die Möglichkeit diese kostenlos zu testen. Der Marketing-Leiter für Geschäftskunden, Dirk Backofen, gibt an, dass Kunden die Anwendungen mit wenigen Klicks installieren und mittels „single-sign-on“ komfortabel verwenden können.

Verfügbarkeit

Kunden können ab Sommer weltweit den Business Marketplace in deutscher und englischer Sprache verwenden. Das Angebot wird permanent ausgebaut.

 

Mittwoch den 07.03.2012 um 13:58 Uhr

von Steve Julius Furthmüller

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1383578