1650040

Retro: 40-Kg-Festplatte mit 2 GB Speicherkapazität

12.12.2012 | 14:55 Uhr |

8, 16, 64 GB - Geräte mit diesen Speicherkapazitäten halten wir heutzutage in den Händen. 1989 brachte eine 2-GB-Festplatte noch knapp 40 Kilogramm auf die Waage und kostete bis zu 250.000 US-Dollar... Ein Blick zurück.

Der US-Blog EEVblog hat für einen neuen Youtube-Clip eine - für IT-Verhältnisse - antik anmutende IBM-Server-Festplatte aus dem Jahre 1989 ausgegraben. Diese knapp 25 Jahre alte Festplatte trägt den Namen IBM 3390 Direct Access Storage Device (DASD), wiegt satte 38,5 Kilogramm und hatte eine Speicherkapazität von um die 2 GB. Bis zu sechs Platten konnten übereinander gelegt werden, was die Gesamtkapazität auf 22,7 GB erhöhte. Die 11-Inch-Platten (ca. 30cm) drehten mit bis 3000 Umdrehungen in der Minute und die Übertragungsrate lag bei 4,2 Megabyte pro Sekunde bei einer durchschnittlichen Zugriffszeit von 12,5 Millisekunden. Je nach Ausstattung kosteten die Festplatten damals zwischen 90.000 und 275.000 US-Dollar.

In dem Video wirft EEVblog einen genaueren Blick in die Festplatte und deren Funktionsweise. Dabei findet auch die Halon-Gas-Düse eine Erwähnung, die für die Kühlung zuständig ist. Ebenfalls gezeigt werden der Sillizium-Chip, der als Signal-Verstärker genutzt wird und die Keramik-Köpfe.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1650040