836746

Angry Birds per Gedankenkontrolle spielen (Video)

04.05.2011 | 13:55 Uhr |

In einem Video demonstrieren Wissenschaftler, wie sich das populäre Spiel Angry Birds auch per Gehirn steuern lässt.

Angry Birds bedarf viel Fingerspitzengefühl, wenn man es auf einem Smartphone, TabletPC oder Notebook zocken will. Schließlich wollen die Vögel in der richtigen Bahn auf die Gegner geschleudert werden. In einem Clip auf Youtube sitzt Rafael Mirahi mit verschränkten Armen vor dem Rechner und zockt Angry Birds. Er steuert das Spiel mit seinen Gedanken...

Rafael Mizrahi hat gemeinsam mit Anat Sambol Gedankensteuerung für Angry Birds entwickelt. Dazu werden neben dem Spiel auch das Emotive EPOC Neuro-Headset und das Glovepie benötigen. Mit dem Neuro-Headset kann der Mauszeiger auf dem Bildschirm bewegt werden. Der Eingabe-Emulator GlovePie wird dazu benötigt, um auch Mausklick-Befehle erteilen zu können.  Das Headset inklusive SDK ist für 500 US-Dollar erhältlich. Die Endkunden-Fassung kostet 299 US-Dollar und unterstützt nur die Gedankenkontrolle  Emotiv-autorisierter Software.

0 Kommentare zu diesem Artikel
836746