Clevere Uhr

Pebble - E-Paper-Armbanduhr erscheint etwas später

Mittwoch den 25.07.2012 um 12:50 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Pebble
© Pebble
Die E-Paper-Armbanduhr Pebble wird doch nicht im September auf den Markt kommen, sondern etwas später. Derzeit finalisieren die Entwickler die Pläne für den Start der Produktion.
Pebble Technology informiert seine Unterstützter regelmäßig per Blog-Einträgen über den aktuellen Stand der Entwicklung der E-Paper-Armbanduhr. Dem aktuellen Blog-Eintrag zufolge, wird Pebble zum Start nicht nur in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein. Die Community hat in einer Abstimmung entschieden, dass Pebble zum Start auch in der Farbe Orange erscheinen soll. In den vergangenen 6 Wochen habe man in Palto Alto (USA) und Taipeh (China) daran gearbeitet, die Produktion von Pebble zu planen und dazu unter anderem die einzelnen, benötigten Komponenten ausgewählt und das Design angepasst.

Im Frühjahr hatte Pebble Technology versucht, über die Online-Finanzierungsplattform Kickstarter.com möglichst viele Unterstützer zu finden, die das Projekt mitfinanzieren. Der Erfolg war immens. Statt der anvisierten 100.000 US-Dollar kamen über 10 Millionen US-Dollar von fast 69.000 Unterstützern bei dem Kickstarter-Projekt zu Pebble zusammen.

Entsprechend mussten laut Pebble Technology auch die Produktionspläne geändert werden, denn statt der insgesamt ursprünglich geplanten 1000 Exemplare von Pebble, sollen in naher Zukunft um die 15.000 Stück pro Woche in China produziert werden. Aufgrund der Änderungen der Pläne könne mit der Auslieferung von Pebble auch nicht wie geplant im September begonnen werden, sondern erst etwas später.

Bei Pebble handelt es sich um eine intelligente Armbanduhr, die über ein E-Ink-Display verfügt und über Bluetooth 4.0 in Verbindung mit einem Smartphone (etwa Android oder iPhone) treten kann. So kann Pebble beispielsweise das GPS des Smartphones nutzen, um dem Besitzer Navigationsinformationen auf dem Armbanduhr-Display anzuzeigen. Über ein frei verfügbares Entwicklerkit können neue Apps für Pebble erstellt werden. Das E-Ink-Display besitzt eine Auflösung von 144 x 168 Pixeln. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Knöpfe, ein Vibrationsmotor und 3-Achsen-Beschleunigungssensor. Der Preis für Pebble wird bei 150 US-Dollar liegen.

Pebble: E-Paper Watch für iPhone & Android
Pebble: E-Paper Watch für iPhone & Android

Mittwoch den 25.07.2012 um 12:50 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1529904