198590

Kostenlose Virtualisierung für Desktops geplant

10.03.2009 | 13:45 Uhr |

Citrix könnte bereits in dieser Woche eine kostenlose Virtualisierungs-Plattform für Windows und Mac OS X veröffentlichen.

Das berichtet das Blog virtualization.info . Dabei habe "XenWorkstation" allerdings nichts mit dem Client-Hypervisor zu tun, den Citrix gemeinsam mit Intel entwickelt. Vielmehr handele es sich dabei um eine Type-2-Version (Hosted VMM) im Stile von VMware Player/Workstation/Fusion, Parallels Workstation/Desktop, Sun VirtualBox oder Microsoft Virtual PC. Xen werde dabei unter Windows und Mac OS X als Kernel-Modul laufen; Linux wird nicht unterstützt.

VMware verdanke seine heutige Marktposition nicht zuletzt der raschen Verbreitung seiner Workstation bei Entwicklern, heißt es weiter. Citrix müsse dringend seine Reputation in der Virtualisierungs-Community verbessern, und eine kostenlose XenWorkstation könnte dafür ein gutes Vehikel sei. Erst kürzlich hatte Citrix angekündigt, den XenServer inklusive Features wie Live-Migration und Resource Pools künftig kostenlos abzugeben. ( Computerwoche /mha)

0 Kommentare zu diesem Artikel
198590