208620

Cinemo heißen die neuen Grundig-LCD-TVs

29.11.2006 | 16:44 Uhr |

Grundig bringt ein LCD-TV mit einer Diagonale von bis zu 117 cm auf den Markt, das auch mit hochauflösendem Fernsehen (HDTV) zurechtkommt.

Grundig stockt seine Produktpalette an LCD-TVs mit dem Cinemo auf. Das komplett in Schwarz gehaltene Fernsehgerät ist HD-ready, basiert auf einem Active-Matrix-TFT-LC-Display und schafft eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten im Breitbildformat. Als Kontrastverhältnis nennt der Hersteller 1.200:1, für die Leuchtdichte gibt Grundig 500 Candela pro m² an. Selbst bei einem horizontalen oder vertikalen Blickwinkel von 178 Grad soll das Bild noch zu sehen sein.

An digitalen Anschlüssen hat der Cinemo HDMI mit dem digitalen Kopierschutz HDCP zu bieten und eine der Euro-AV-Buchsen ist RGB-tauglich. Ferner bietet der LCD-TV einen S-Video-In und zwei YUV-Eingänge. Für den digitalen Empfang via Satellit, DVB-T oder Kabel bietet Grundig optional noch einen Mikro-Receiver an, der Platz sparend und unsichtbar in der Scart-Buchse verschwindet. Im Lieferumfang ist die Systemfernbedienung TP 170 C enthalten. Sie kann zudem alle Grundig Peripheriegeräte steuern. Der Grundig Cinemo ist ab sofort für 1.200 Euro (81 cm), 2.000 Euro (102 cm) und 3.000 Euro (117 cm) erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208620