31.01.2012, 19:28

Michael Söldner

Chronik

Facebook startet Timeline Movie Maker

©timelinemoviemaker.com

Mit einer neuen Anwendung lässt sich die eigene Chronik auf Facebook mit ihren einzelnen Lebensabschnitten in Videoform wiedergeben.
Derzeit hat Facebook mit viel Kritik zu kämpfen, da die bislang freiwillige Nutzung der Chronik (in den USA Timeline genannt) bald obligatorisch für alle Anwender sein soll. Mit einer neuen Anwendung namens Timeline Movie Maker will das Unternehmen die Akzeptanz der neuen Profildarstellung erhöhen. Damit lässt sich ein Video erstellen, in dem die Höhepunkte der eigenen Timeline enthalten sind. Die App wurde in Zusammenarbeit mit Definition6 erstellt und kann über www.timelinemoviemaker.com ausprobiert werden.

Eine detaillierte Anleitung für die Erstellung des Chronik-Films gibt es nicht, lediglich einen grünen Button mit der Aufschrift „Make Your Movie“. Zudem scheinen die Server derzeit überlastet zu sein, hier muss also gewartet werden bis der erste Ansturm abflaut. Zur Erstellung des Timeline Movies sind umfangreiche Zustimmungen nötig, damit die auf Facebook gesammelten Daten genutzt werden können.
Danach wird der einminütige Clip, der chronologisch die wichtigsten Wegpunkte der eigenen Facebook-Geschichte enthält, in kurzer Zeit automatisch zusammengebaut. Am Ende kann das Video noch mit einem von fünf zur Verfügung stehenden Soundtracks unterlegt und im eigenen Facebook-Profil geteilt werden.
Kommentare zu diesem Artikel (1)
1320014
Content Management by InterRed