1861689

Chromebook 11 soll unter 300 Euro kosten

11.11.2013 | 11:08 Uhr |

Das neue Chromebook 11 von Google und HP verspricht besonders guten Klang und ein hohes Maß an Robustheit. Das Google-OS-Notebook soll unter 300 Euro kosten.

Google und HP haben das neue Chromebook 11 vorgestellt. Es soll sich vor allem an jüngere Nutzer richten. Dank Multi-OS können Anwender, so Google, in ihrem gewohnten Bedienumfeld bleiben und zu Hause auf der Couch oder unterwegs ihre Lieblingsmusik hören, Bilder verwalten und andere Features unkompliziert nutzen. Das 11,6 Zoll große Chromebook 11 mit IPS-Display (1.366 x 768 Pixel) wiegt 1,03 kg. Es wird wie bei einem Tablet oder Smartphone über einen Micro-USB-Anschluss geladen und hat eine Laufzeit von bis zu 6,5 Stunden, verspricht HP.

Das Gehäuse ist in Klavierlack-Optik gehalten und bietet eine farbige Tastatureinfassung in Blau. Dank Magnesiumrahmen soll das Chromebook 11 sehr robust und stabil sein. Im Inneren stecken ein Samsung Exynos 5250 (1,7 GHz) als Prozessor, 2 GB RAM und ein 16 GB großes Flash-Modul. Durch die Kooperation mit Google sind kostenlos 100 Gigabyte Speicherplatz bei Google Drive inklusive - zumindest zwei Jahre lang. Danach werden aktuell für 100 GB 4,99 US-Dollar monatlich fällig, wenn Sie sich für den Online-Speicher entscheiden.

Die VGA-Webcam liefert Bilder in bescheidenen 640 x 480 Pixeln. Neben Bluetooth 4.0 ist WLAN 802.11 a/b/g/n an Bord. Google hebt unter anderem die Lautsprecher hervor, die einen sehr klaren Klang bieten sollen, da sie sich direkt unter der Tastatur befinden. Ferner befinden sich zwei USB-2.0-Anschlüsse am Chromebook 11 - auf USB 3.0 muss der Kunde verzichten. Das Chromebook 11 soll ab Mitte November in Deutschland verfügbar sein und 299 Euro UVP kosten. Als Betriebssystem kommt wie bei allen Chromebooks Google Chrome OS zum Einsatz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1861689