10.10.2011, 09:40

Panagiotis Kolokythas

Chrome Remote Desktop

Google Chrome jetzt mit Fernsteuerungs-Funktion

Zwei Nutzer können neuerdings ihre Rechner miteinander über den Browser Google Chrome verbinden. Möglich macht es eine neue Fernsteuerungs-Erweiterung von Google.
Die neue Erweiterung Chrome Remote Desktop von Google erlaubt es zwei Nutzern, ihren Rechner mittels Remote-Desktop-Funktion miteinander zu verbinden. Das ist beispielsweise dann praktisch, wenn Nutzer A dem Nutzer B bei der Behebung eines Problems helfen möchte und dabei den vollen Zugriff auf den Rechner benötigt. Chrome Remote Desktop für Google Chrome Browser und Chromebook stellt eine solche Fernsteuerungs-Funktion zur Verfügung.
Die Entwicklung von Chrome Remote Desktop befindet sich laut Angaben von Google noch in der Beta-Phase. Die veröffentlichte Beta dient dazu, die Chrome Remoting Technologie zu demonstrieren und Feedback von den Anwendern zu erhalten. Ein Anwender kann einem Anwender den Zugriff auf seinen Rechner über einen ein Mal gültigen Authentifizierungscode gestatten. Die während dieser Zeit übertragenen Daten sind gesichert. Google wird Chrome Remote Desktop nach und nach mit neuen Funktionen ausstatten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1141107
Content Management by InterRed