158896

Sicherheits-Update für Google Chrome

10.06.2009 | 15:02 Uhr |

Google hat erneut ein Sicherheits-Update für seinen Web-Browser Chrome bereit gestellt. Damit werden zwei Sicherheitslücken beseitigt, die nicht als kritisch eingestuft sind.

Googles neuem Web-Browser Chrome ergeht es nicht besser als anderen Programmen - alle naselang werden neue Sicherheitslücken entdeckt, die beseitigt werden müssen. So hat Google für Chrome in den letzten Wochen bereits dreimal Sicherheit-Updates bereit gestellt, zuletzt durch einen Versionssprung auf 2.0 . Die Serie setzt sich im Juni fort. Google stellt die Chrome-Version 2.0.172.31 bereit, die zwei Schwachstellen in WebKit beseitigt.

Die erste der beiden Sicherheitslücken ist ein Speicherfehler im HTML-Renderer WebKit. Der Besuch einer speziell präparierten Web-Seite kann dazu führen, dass ein Tab-Prozess des Browsers abstürzt und eventuell eingeschleuster Code ausgeführt wird. Dieser Code würde jedoch nur innerhalb der Sandbox von Chrome laufen. Deshalb stuft Google die Schwachstelle nicht als kritisch ein, sondern ordnet ihr die Risikostufe "hoch" zu.

Auch die andere Sicherheitslücke betrifft den HTML-Renderer WebKit, auf dem neben Chrome auch Apple Safari basiert. Beim Ziehen und Ablegen (drag and drop) von Web-Inhalten könnte ein Angreifer Inhalte einer anderen Website auslesen. Dazu müsste er das Opfer dazu bringen entsprechende Inhalte auszuwählen und auf eine präparierte Web-Seite des Angreifers zu ziehen.

Die Aktualisierung von Chrome erfolgt automatisch und wird wirksam, sobald der Browser neu gestartet wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
158896