1945613

Chinesische Konkurrenz für Apples iPad Mini

15.05.2014 | 17:20 Uhr |

Der chinesische Elektronik-Hersteller Xiaomi will den Tablet-Markt mit seinem neuen MiPad aufmischen. Der iPad-Mini-Konkurrent kostet nur rund 176 Euro.

Mit seinem MiPad wagt der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi einen ersten Vorstoß auf den Tablet-Markt. Optisch erinnert das Tablet stark an Apples iPad Mini , setzt beim Gehäuse jedoch auf Plastik statt Aluminium. Das MiPad ist in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich und schlägt in der günstigsten Ausführung mit 1.499 Chinesischen Yuan (umgerechnet rund 176 Euro) zu Buche. Der Marktstart erfolgt im Juni in China. Ob und wann es das MiPad nach Deutschland schaffen wird, ist derzeit noch unklar.

Zur technischen Ausstattung gehört ein 7,9-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln. Unter dem Plastik-Gehäuse, das sich an Apples iPhone-5C -Design orientiert, werkelt ein Tegra-K1-Prozessor mit 2,2 GigaHertz. Als Betriebssystem kommt Googles Android in der Version 4.4.2 alias KitKat zum Einsatz. Das OS wurde von Xiaomi jedoch entsprechend überarbeitet, dass es mit seiner Bedienoberfläche auf den ersten Blick als iOS-7-Klon durchgehen könnte.

Alle aktuellen Mini-Tablets im Vergleich

Zwei GigaByte RAM sollen im MiPad für eine gute Performance sorgen. Ebenfalls an Bord sind ein Akku mit 6.700 mAh sowie eine 5- und eine 8-Megapixel-Kamera. Käufer können aus zwei unterschiedlichen Wi-Fi-Only-Varianten mit 16 und 64 GigaByte internem Speicher wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1945613