1753841

China sucht Porno-Beamten

17.04.2013 | 20:12 Uhr |

Die chinesische Sicherheitsfirma Anquan hat eine vielversprechende Stelle frei: Sie sucht einen Beamten für die Pornografie-Abteilung

Am 10. April hat die chinesische Internet-Sicherheitsfirma Anquan.org ein interessantes Stellenangebot veröffentlicht. Gesucht wird ein Chief Pornography Identification Officer" - also kurz, ein Beamter, der sich beruflich mit Internetpornografie beschäftigt und zum Beispiel Kriterien dafür ausarbeitet, was als obszön angesehen werden kann und was nicht. Traumjob? Absolut. Vor allem bei einem gebotenen Jahresgehalt von umgerechnet 24.500 Euro.

Aus der Jobbeschreibung gehen folgende Aufgabengebiete hervor: Studieren und Recherchieren von pornografischem Material (Videos und Bilder) zur Bestimmung von Kriterien für Obszönität; Anfertigen und Einsetzen von Kursunterlagen und Lehrvideos zur Bestimmung von Obszönität; und das Verwalten und Einstufen pornografischer Quellen. Die Anforderungen an den neuen Angestellten sind gering: Vertrautheit mit Pornografie und ihren regionalen Besonderheiten; Kenntnis der chinesischen Gesetzeslage zur Pornografie; ein Bachelor-Abschluss sowie ein Alter zwischen 20 und 35 Jahren.

Neben einem spannenden Job bietet Anquan noch Bonusvergütungen für den Arbeitsweg und die Telefonnutzung, kostenlose ärztliche Untersuchungen einmal im Jahr, Geschenke zu Geburtstag, Hochzeit und Geburt eines Kindes sowie frische Früchte und Joghurt jeden Tag in der Woche!

0 Kommentare zu diesem Artikel
1753841