1760951

China ist größter PC-Markt 2012

01.05.2013 | 05:58 Uhr |

Einer aktuellen Studie zufolge hat China die USA im vergangenen Jahr als weltgrößter Markt für PCs überholt.

Während der PC-Markt weltweit immer weiter schrumpft, scheint in China noch Wachstumspotenzial vorhanden zu sein. Einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens IHS zufolge, beliefen sich die Verkaufszahlen für PCs allein im vergangenen Jahr auf 69 Millionen Einheiten. Die USA, die bis 2011 noch als größter PC-Markt galt, schaffte es nur auf 66 Millionen Geräte.

Neben dem Titel als weltgrößter PC-Markt kann sich China außerdem mit 500 Millionen Nutzern als Internet-Marktführer bezeichnen. Während in anderen Wachstumsmärkten Laptops zum am schnellsten wachsenden Segment zählen, sind die Verkaufszahlen von Desktop-PCs und Laptops in China ausgeglichen. Peter Lin, Senior Analyst für Computer-Plattformen bei IHS, bezeichnet diese Entwicklung als ungewöhnlich.

PC-Markt befindet sich im freien Fall

Desktop-PCs sind in China vor allem bei der Landbevölkerung gefragt, während die Stadtbevölkerung eher mobile Geräte bevorzugt. Die Verteilung könnte sich laut IHS bis zum Jahr 2014 in einer Nachfrage von 36 Prozent für Desktop-PCs und 64 Prozent für Laptops verlagern und sich somit anderen Wachstumsmärkten anpassen. Die PC-Nachfrage soll in diesem Jahr außerdem nur um drei bis vier Prozent steigen. Dafür könnten die Absatzzahlen bei den mobilen Endgeräten stärker wachsen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1760951