87608

Chefsuche per Internet

17.04.2001 | 11:53 Uhr |

Der Chef geht in Rente - was nun? Immer häufiger bedeutet der Wechsel im Chefsessel das Aus für Familienbetriebe. Die Internetbörse "Change-Chance" bietet Unternehmern die Möglichkeit, Firmenübergaben bzw. -übernahmen schnell und reibungslos in die Wege zu leiten.

Der Chef geht in Rente - was nun? Immer häufiger bedeutet der Wechsel im Chefsessel das Aus für Familienbetriebe. Die Internetbörse "Change-Chance" bietet Unternehmern die Möglichkeit, Firmenübergaben bzw. -übernahmen schnell und reibungslos in die Wege zu leiten.

Nach Berechnungen eines Instituts werden sich bis zum Ende des Jahrzehnts weit mehr als eine halbe Million Unternehmer und Freiberufler zur Ruhe setzen. Gerade beim Mittelstand - dem immer noch wichtigsten Arbeitgeber in Deutschland - ist die Nachfolge häufig ungeklärt.

Genau dort setzt die Internet-Unternehmensbörse an. Sie will den Generationswechsel in den Betrieben unterstützen und damit das unternehmerische Know-how retten. Der Name "Change-Chance" ist dabei Programm: Den Wechsel im Chefsessel erleichtern und gleichzeitig jungen Existenzgründern eine Chance bieten.

Das Berliner Internetportal wurde im Januar 1999 als Gemeinschaftsprojekt ins Leben gerufen. Die Initiative vereint Bundesregierung, Wirtschaftsverbände, Sparkassen und Banken zu einem riesigen virtuellen Unternehmensmarkt.

Rund 9000 Inserate sind zur Zeit im Angebot von "Change-Chance". Für die Netzwerkpartner hat die Internet-Börse inzwischen einen hohen Stellenwert. "Wir bekommen auf jede Chiffreanzeige mindestens 10 schriftliche Anfragen, häufig sogar mehr. Da sind die Chancen auf einen reibungslosen Generationswechsel in den Unternehmen wirklich gut", betonte Ingrid Otten von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Köln.

Der Online-Marktplatz erleichtert aber nicht nur die aufwendige Suche nach einem Firmennachfolger. Über die Change-Homepage haben Interessenten zugleich Zugriff auf ein großes, meist kostenloses, Informations-, Beratungs- und Betreuungsangebot.

Dazu gehört eine Datenbank, die Kontakte zu den wichtigsten Ansprechpartnern zum Thema Unternehmensnachfolge vermittelt. Es gibt einen Nachfolger- und Betriebscheck. Interessenten können so testen, ob sie auf die Betriebsübergabe bzw. -übernahme gut vorbereitet sind. Außerdem bietet "Change-Chance" einen speziellen Beratungsservice für Existenzgründerinnen.

Inzwischen surfen monatlich 20.000 Besucherinnen und Besucher auf dem staatlich geförderten Unternehmensportal - doppelt so viele wie noch kurz nach dem Start vor zwei Jahren. (PC-WELT, 17.04.2001, dpa/ eb)

Finanzportale unter Druck (PC-WELT Online, 06.04.2001)

Erfolg im Internet (PC-WELT Online, 02.04.2001)

Bauern suchen Traumfrauen (PC-WELT Online, 30.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87608