Chef-Wechsel

Deutscher übernimmt das Ruder beim Blackberry-Hersteller RIM

Montag den 23.01.2012 um 14:09 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Thorsten Heins ist neuer Chef von RIM
Vergrößern Thorsten Heins ist neuer Chef von RIM
Der Blackberry-Hersteller Research In Motion hat einen deutschen Manager zum neuen CEO ernannt.
Einen überraschenden Führungswechsel gab es nun beim Blackberry-Hersteller Research In Motion (RIM). Bisher wurde das Unternehmen gemeinsam von den CEOs Mike Lazaridis und Jim Balsillie angeführt, die ihren Posten nun zur Verfügung gestellt haben. Zum neuen CEO (Chef Executive Officer) und Präsident wurde Thorsten Heins ernannt, der bisher als COO (Chief Operating Officer) für Product & Sales bei RIM tätig gewesen ist. Der deutsche Manager Thorsten Heins war erst im Juli 2011 zum COO ernannt worden. Thorsten Heins wechselte 2007 von Siemens Communications Division zu RIM.

RIM-Gründer Lazaridis und Balsillie sind zeitgleich auch von ihren Posten als Co-Vorstandsvorsitzende von RIM zurückgetreten. Mike Lazaridis wird künftig als Vize-Vorstandsvorsitzender agieren und auch Balsillie bleibt im Vorstand des Unternehmens. Zusätzlich wird Lazaridis künftig auch das neu gegründete "Innovation Committee" anführen.

Montag den 23.01.2012 um 14:09 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1303300