24686

Chef-Blogger Scoble verlässt Microsoft

12.06.2006 | 12:31 Uhr |

Robert Scoble, der sich als Chef-Blogger und Technology-Evangelist bei Microsoft einen Namen gemacht hat, verlässt Microsoft.

Robert Scoble wird Microsoft verlassen. Scoble hatte sich als Chef-Blogger und Technology-Evangelist bei Microsoft einen Namen im Internet gemacht und sein Blog Scobilizer gehört zu den meist besuchtesten Blogs rund um Microsoft überhaupt. In einem Blog-Eintrag vom Sonntag verkündete er seinen Weggang. Künftig wird Scoble als Vice President of Content bei dem Startup PodTech.net in Sillicon Valley tätig sein.

Bereits am Samstag hatte Scoble in einem Blog-Eintrag hervorgehoben, dass er weiterhin Microsoft liebe und Microsoft ihn nicht verliere, wenn es um einen Unterstützer und Freund gehe. "Es ist das beste große Unternehmen der Welt", schrieb Scoble.

Scoble war nicht nur der Betreiber des viel beachteten Blogs Scobilizer, sondern war auch für Channel 9 tätig. Einem von Microsoft-Mitarbeitern für Microsoft-Mitarbeitern gedachten Dienst. Für Channel 9 drehte Scoble unzählige Videos mit Interviews mit Microsoft-Mitarbeitern, in denen diese ihre aktuellen Projekte vorstellten und die Möglichkeit bekamen, sich und ihre Arbeit der Öffentlichkeit vorzustellen.
In seinem Blog war Scoble für seine ehrlichen Worte bekannt. Er scheute auch nicht davor zurück, Microsoft zu kritisieren, wenn er es für nötig erachtete und lobte auch schon mal Konkurrenten. Microsoft griff niemals ein und ließ Scoble seine Freiheit.

Das betont Scoble auch in seinem Blog-Eintrag vom Samstag , in dem er schreibt, dass Microsoft ihn immer unterstützt habe. "Microsoft hat sich nie bei mir über meine Sicht der Dinge beklagt. Der Fakt ist: Je härter ich wurde, desto mehr haben sich mich unterstützt", schreibt Scoble. Seinen Weggang von Microsoft begründet Scoble mit familiären Gründen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24686