123994

Mit Sicherheit am Hotspot

11.07.2008 | 11:08 Uhr |

Hotspots gibt es in Ballungsgebieten schon fast flächendeckend. Damit das Surfvergnügen unterwegs auch nicht getrübt wird, hier ein paar Sicherheitstipps. Wenn Sie die Checkliste Punkt für Punkt abarbeiten, sind Ihre Daten bestens geschützt.

Schützen Sie das Display vor fremden Blicken: Schaut Ihnen jemand auf Ihr Display, kann er an sensible Daten kommen.

Buchen Sie sich nur an einem Hotspot ein, wenn es keine Alternative gibt: Wenn Sie kabelgebunden surfen können, tun Sie dies.

Minimieren Sie die Online Zeit: Geben Sie Hackern am besten keine Zeit, Daten von Ihrem Rechner zu klauen.

Behalten Sie den Rechner immer im Auge: Datendiebe können während Ihrer Abwesenheit Schädlinge oder Spionage-Software auf Ihrem Rechner installieren.

Vorsicht vor Fake-Providern: Nutzen Sie nur Anbieter, denen Sie vertrauen und die Sie kennen.

Nutzen Sie SSL-Technik: Vorteil der SSL-Verschlüsselung ist, dass der komplette Datenstrom verschlüsselt wird.

Schützen Sie Ihre Dateien und Ordner: Schalten Sie Datei- und Ordnerfreigaben ab.

Lassen Sie den Rechner nichts alleine machen: Stellen Sie die Verbindung zum Hotspot manuell her.

Sicherheit geht vor: Aktivieren Sie alle Schutzeinrichtungen Ihres Rechners.

Erledigen Sie sensible Arbeiten zu Hause: Wägen Sie immer ab, ob Sie etwa sensible Daten per E-Mail-Anhang über einen Hotspot verschicken müssen. Keinesfalls sollten Sie Ihre Bankgeschäfte über eine mobile Internetverbindung abwickeln.

Vorsicht vor hohem Traffic: Behalten Sie immer im Blick, wie viele Daten über die Netzwerkverbindung gesendet oder empfangen werden. Können Sie sich hohen Datenverkehr nicht erklären, ziehen Sie am besten sofort die WLAN-Karte oder schalten Sie die Antenne aus.

Nutzen Sie VPN-Software: Einige Provider bieten solche Dienste zusätzlich, meist sogar kostenlos, an. (jp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
123994