08.06.2012, 11:01

Hans-Christian Dirscherl

Chaotischer Börsengang

US-Börse will Facebook-Investoren entschädigen

Der Börsengang von Facebook geriet zum Desaster. ©istockphoto.com/blackred

Die US-Aktien-Börse NASDAQ will Facebook-Anleger für finanzielle Schäden entschädigen, die diese während des chaotischen Börsengangs von Facebook erlitten haben.
Der lange erwartete Börsengang von Facebook am 18. Mai geriet bekanntlich zum Desaster. Zunächst musste die NASDAQ den Starttermin um einige Minuten verschieben, danach konnten offensichtlich viele Orderaufträge nicht ausgeführt werden. Dadurch verloren – vor allem professionelle - Anleger Geld. Dafür will die US-Technologiebörse NASDAQ jetzt die betroffenen Investoren entschädigen.
Konkret will die NASDAQ aber nur für Schäden aufkommen, die in den ersten Minuten nach dem Börsengang von Facebook entstanden sind. Dabei handelt es sich entweder um nicht ausgeführte Kaufaufträge oder um Schäden, die entstanden sind, weil die Auftraggeber nicht wussten, ob ihr Kaufauftrag denn nun ausgeführt wurde oder im Chaos liegen blieb.
Die blamierte NASDAQ richtet für die Entschädigung einen 40-Millionen-Dollar-Fonds ein (rund 32 Millionen Euro), wie The Next Web berichtet. Aus ihm sollen den Finanzfirmen deren finanzielle Schäden ersetzt werden. Teilweise als direkte Auszahlung, teilweise durch günstigere Handelsgebühren für Aktiengeschäfte in den nächsten Monaten. Die US-Börsenaufsicht SEC prüft derzeit den NASDAQ-Plan.
Ob die Fondsumme ausreicht, um alle Schäden zu begleichen, sei dahin gestellt. Denn die bisher geltend gemachten Forderungen von angeblich oder tatsächlich geschädigten Anlegern belaufen sich auf rund 100 Millionen Dollar (rund 79 Millionen Euro), wie das Wall Street Journal berichtet. 
Die NASDAQ will zudem IBM mit einer Untersuchung des NASDAQ-eigenen Börsen-Handelssystems beauftragen, um in Zukunft ähnliche Technik-Pannen zu vermeiden.
Die Facebook-Aktie befindet sich seit ihrem Start im freien Fall. Aktuell liegt der Kurs der Facebook-Aktie, die mit 38 Dollar auf das glatte Börsen-Parkett gestartet war, bei gerade einmal 26,30 Dollar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1490585
Content Management by InterRed