IFA News IFA Ratgeber IFA PC-WELT.tv
22.09.2010, 21:05

Daniel Behrens

Cewe Color

Fotobücher mit Geotags und Facebook-Anbindung

Auch der Fotodruck-Spezialist Cewe Color stellt auf der Photokina 2010 einige Neuheiten vor. Dazu zählen die Geotag-Einbindung in Fotobücher, Facebook-Unterstützung, eine iPhone-Fotobuch-App und fertig gerahmte Abzüge mit integriertem Aufsteller.
Die Bestellsoftware für Cewe-Fotobücher soll in Kürze in einer neuen Version herauskommen, die mehr Gestaltungsmöglichkeiten und eine intuitivere Bedienung bietet. Cewe Color weist insbesondere auf die Gesichtererkennung hin, durch die die Software aus einer vom Anwender definierten Fotosammlung auf Wunsch Personenbilder bevorzugt auswählt und im Fotobuch platziert. Ebenfalls neu ist die Berücksichtigung von Geotags in Foto-Dateien: Per Klick fügt man so zum Beispiel eine Landkarte in das Fotobuch ein, in dem die Aufnahme-Orte markiert sind.
Das fertig gestaltete und bestellte Fotobuch lässt sich jetzt auch virtuell bei Facebook veröffentlichen. Nicht ganz ohne Hintergedanken von Cewe - denn wenn der Autor es erlaubt, können sich seine Facebook-Freunde per Mausklick ein gedrucktes Exemplar auf eigene Rechnung bestellen.
Wer seine iPhone-Schnappschüsse ohne Umweg professionell drucken lassen will, kann das mit der neuen "Cewe Phonebook Software" tun. Mit der App aus dem Apple Store lässt sich ein kleines Fotobuch im Faltbuch-Format ("Leprello") gestalten und bestellen. Das fertige Büchlein hat witzigerweise die gleichen Abmessungen wie ein iPhone.
Auch eine Bestell-Software für Tablets hat Cewe jetzt im Angebot - allerdings nicht für iPad oder Android, sondern für multitouch-fähige Windows-7-Geräte. Die Software soll aber prinzipiell auch mit jedem anderen Windows-7-PC ganz normal per Maus nutzbar sein.
Das neue Cewe Smartalbum erinnert zwar an ein Fotobuch, trägt aber diese Bezeichnung offenbar bewusst nicht im Namen. Der Begriff "Album" soll wohl darauf hindeuten, dass es hierbei eben nicht um ein aufwendig gestaltbares Fotobuch handelt, sondern um ein schlichtes Heft mit 18 bis 154 Seiten mit jeweils einem Foto im Format 10x15. Nur das Cover lässt sich in einem gewissen Umfang mit Text versehen.
Bei dem ebenfalls auf der Photokina vorgestellten "Acryl-Foto" handelt es sich laut Cewe um ein "hochwertiges Fotoprodukt", das sich auch gut als Geschenk eignet. Das Digitalfoto wird hierbei im Format 10x15 auf Fotopapier gedruckt und hinter Acrylglas aufgezogen. Mit dem mitgelieferten kleinen Aufsteller lässt sich das gerahmte Bild an passender Stelle platzieren.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
590455
Content Management by InterRed