1297838

Cellular: Nie mehr Mobile TV Sendungen verpassen

04.04.2006 | 17:10 Uhr |

Durch ein neu entwickeltes Modul des Service-Dienstleisters für mobile Lösungen und Dienste Cellular können ab Dezember die konkreten Start- und Endzeiten von TV- und Videosendungen vollautomatisch auf die mobilen Web- oder WAP-Seiten der Anbieter übertragen werden. Für die Kunden des UMTS-Services Handy TV von T-Mobile beispielsweise bedeutet dies, dass sie künftig auf ihrem Mobilfunkdisplay detailliert über das laufende Programm informiert werden und ihre Handy TV-Nutzung entsprechend planen können.



Mit weiteren Interessenten für diesen Mobile TV-Service ist Cellular bereits im Gespräch, so dass ab nächstem Jahr u.U. auch andere Netzbetreiber ihren Nutzern ein ähnliches Angebot zur Verfügung stellen könnten.

Das Kernstück bildet dabei die Full Service-Plattform Cell.VP (Cellular Video Management Platform), indem sie sämtliche Schritte der Umsetzung übernimmt: Videoupload, Encoding, Generierung von Playlisten, TV-Kanal-Verwaltung, Ausgabe der Daten in den elektronischen Programmführer (EPG) und Videostreaming geschehen in einem einzigen Arbeitsprozess. Ursprünglich war Cell.VP auf die Ausstrahlung von Inhalten via Streaming-Technologie in die UMTS-Netze ausgerichtet, sie lässt sich allerdings auch für die kommenden Formate wie DVB-H oder DMB nutzen. Voraussichtlich zur Fußball WM 2006 startet der kommerzielle Betrieb von DVB-H in Deutschland, in Finnland wurde bereits der Startschuss für die Vergabe von Handy-TV Lizenzen gegeben.

Mehr Informationen:
» Mobile TV Channel
» News: Startschuss für die Vergabe von Handy-TV Lizenzen in Finnland

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297838