105770

Cellity Tarifrouter nun auch für Blackberrys

Den nach eigenen Angaben ersten vollautomatischen Tarifrouter für das Handy, cellity, gibt es jetzt auch als Version für Blackberry-Handhelds. Cellity verspricht Einsparungen bis zu 90 Prozent gegenüber herkömmlichen mobilen Telefongesprächen.

Den nach eigenen Angaben erste vollautomatische Tarifrouter für Mobiltelefone, cellity, gab es bis jetzt nur für Handys mit Symbian-S60-Betriebssystem oder Java MIDP 2.0, also eigentlich allen ab Sommer 2005 ausgelieferten Handys. Mit einigen Ausnahmen, läuft die Software doch nicht auf Blackberrys, Palms und Windows Mobile Devices. Klassische Businessgeräte, die im allgemeinen mit Vieltelefonierern und Vielreisenden in Verbindung gebracht werden.

Doch nach Aussage des hinter der Software stehenden Unternehmens, die cellity AG, wird die Liste der Geräte, auf denen der Tarifrouter läuft, kontinuierlich erweitert. Als erstes Ergebnis lässt sich der Tarifrouter nun auch auf Blackberrys installieren. Jetzt können auch und gerade Geschäftsleute, die häufig ins Ausland telefonieren, pro Anruf bis zu 90 Prozent sparen.

Dazu muss lediglich die Software von der cellity-Website heruntergeladen und auf dem Gerät installiert werden. Der Tarifrouter agiert dann im Hintergrund und sucht nach Wahl einer Rufnummer den jeweils günstigsten Weg zum Empfänger. Cellity verspricht Einsparungen von bis zu 50 Prozent im Inland und bis zu 90 Prozent für Gespräche ins Ausland sowie Risikofreiheit, denn kein Telefonat soll teurer sein als mit dem bestehenden Vertrag.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
105770