131224

Celerons werden billiger

17.07.2001 | 10:43 Uhr |

Chiphersteller Intel senkt die Preise für Celerons und andere Prozessoren. Celerons werden damit knapp 15 Prozent günstiger. Die Preise für Mobile-Prozessoren sinken sogar um bis zu 37 Prozent. Die PC-WELT nennt Ihnen die neuen Preise für die Billig-CPUs von Intel.

Chiphersteller Intel senkt die Preise für Celerons und andere Prozessoren. Celerons werden damit knapp 15 Prozent günstiger. Die Preise für Mobile-Prozessoren sinken sogar um bis 37 Prozent.

Alle folgenden Preisangaben gelten bei der Abnahme von 1000 Stück. In Klammern sind die bisherigen Preise angegeben.

Die neuen Preise für die Celeron-Prozessoren:

* 900 Megahertz: 205 Mark (235 Mark)

* 850 Megahertz: 170 Mark (200 Mark)

* 800 Megahertz: 145 Mark (170 Mark)

* 766 Megahertz: 145 Mark (160 Mark)

Die neuen Preise für Mobile-Prozessoren:

* 1 Gigahertz: 920 Mark (1450 Mark)

* 900 Megahertz: 615 Mark (970 Mark)

* 850 Megahertz: 550 Mark (800 Mark)

* 800 Megahertz: 450 Mark (615 Mark)

* 750 Megahertz: 450 Mark (550 Mark)

Intel senkt auch den Preis für den Desktop-Pentium-III mit 933 Megahertz von bisher 420 Mark auf 380 Mark.

Mit den Preissenkungen für die Celeron-Prozessoren nähert sich Intel preislich an die Billig-CPUs Duron von AMD.

AMD macht Preiskampf mit Intel zu schaffen (PC-WELT Online, 13.07.2001)

AMD: Preiskampf mit Intel hinterlässt Spuren (PC-WELT Online, 06.07.2001)

Celeron mit 900 Megahertz erschienen (PC-WELT Online, 03.07.2001)

Neue Pentium-Prozessoren (PC-WELT Online, 30.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
131224