200482

CeBIT: Zwei TV-Empfangswege, eine Box

Eine neue TV-Karte von TechnoTrend empfängt Programme über DVB-C und DVB-T. Die externe Lösung wird per USB an den PC oder das Notebook angeschlossen.

Eine hybride Empfangslösung für DVB-C und DVB-T bringt TechnoTrend pünktlich zur CeBIT 2008 mit dem TT-connect CT-3650 CI in den Handel. Der TV-Karten-Hersteller präsentiert mit dem externen USB-Empfänger die erste kombinierte Lösung für beide Empfangswege. PayTV-fähig wird die Box durch den integrierten CI-Slot. Der TT-connect CT-3650 CI ist ab Anfang März für rund 160 Euro erhältlich. Mit der TT-connect CT-3650 CI brauchen PC-User nur noch einen Empfänger zu verwenden, um digitales Fernsehen unterwegs am Notebook oder zu Hause am PC anschauen und aufzeichnen zu können.

Als externe Lösung in einem robusten Metallgehäuse wird der neue Empfänger über die USB-Schnittstelle mit dem Rechner verbunden. An der Frontseite befindet sich der CI-Slot als Einschub für ein CAM-Modul. In Kombination mit einer SmartCard können damit PayTV-Angebote empfangen werden. Über die Software TT-Media Center können Aufnahmen direkt aus dem elektronischen Programmführer EPG heraus programmiert werden. Auch zeitversetztes Fernsehen ist über die TimeShift-Funktion möglich. Im Lieferumfang der TT-connect CT-3650 CI ist eine Fernbedienung enthalten sowie Gerätetreiber für Windows XP und Windows Vista.

0 Kommentare zu diesem Artikel
200482