CeBIT

Zotac stellt drei neue ZBox-Mini-PCs vor

Mittwoch den 07.03.2012 um 20:52 Uhr

von Michael Söldner

© zotac.com
Hersteller Zotac stellt auf der CeBIT 2012 drei neue Mini-PC-Modelle vor, die sich gleichermaßen als Desktop-Ersatz und Heimkino-PC eignen sollen.
Zotac  stockt sein Angebot um drei neue Mini-PCs auf. Auf der CeBIT 2012 werden derzeit mit der ZBOX ID82, der ZBOX Blu-ray AD05 sowie der ZBOX nano ID61 gleich drei neue Geräte vorgestellt, die als Heimkino-PC genutzt werden können, aber auch für Desktop-Anwendungen vor dem Fernseher zur Verfügung stehen.

Die Zotac ZBOX ID82 Serie verfügt über einen Intel Core i3 2330M mit zwei Kernen, 2,2 GHZ und 3MB Cache. Über den integrierten HDMI und DVI-I-Ausgang kann der Mini-PC mit dem Fernseher verbunden werden. Zudem stehen zwei USB 3.0  Ports, vier USB 2.0 Ports und Bluetooth 3.0 zur Verfügung. Filme und Musik können auf der 320 GB Festplatte abgelegt werden.

Die Zotac ZBOX nano ID61 Serie ist mit einem Intel Celeron Processor 867 mit zwei Kernen und 1,3 GHz Taktung ausgestattet. Der Mini-PC verfügt über jeweils zwei Ports für USB 3.0 und USB 2.0, Bluetooth 3.0 und einen integrierten IR Empfänger. Die Plus-Version ist zusätzlich mit 2GB DDR3 RAM und einer 320 GB Festplatte ausgestattet.



Mit der Zotac ZBOX Blu-ray AD05 Serie richtet sich der Hersteller an Filmfans mit großer Blu-ray-Sammlung. Der Mini-PC baut auf einen AMD E-450 Prozessor mit zwei Kernen und 1,65 GHz. Das integrierte Laufwerk kann Blu-rays lesen und DVDs sowie CDs beschreiben. Die Plus-Version verfügt zusätzlich über 2GB DDR3 RAM und eine 320 GB Festplatte.

Zotac Zbox Nano AD10 Plus
Zotac Zbox Nano AD10 Plus

Mittwoch den 07.03.2012 um 20:52 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1383802