21734

CeBIT: Virtualisierung mit Knoppix

15.03.2007 | 12:45 Uhr |

Die Fachhochschule Kaiserslautern präsentiert ihre neueste Knoppix-DVD und eine Software für die Analyse sozialer Netzwerke.

Knoppix ist eine von DVD aus startende Zusammenstellung von Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für fast jeden PC. Sie empfehle sich u.a. für den Einstieg in Linux und zur Datenrettung, so die Fachhochschule Kaiserslautern . Besonders der Einsatz von Knoppix in Schule und Ausbildung wird auf der CeBIT vorgestellt. Der Fokus der diesjährigen CeBIT-DVD-Ausgabe liegt auf der 3D-Benutzeroberfläche beryl und verschiedenen Virtualisierungslösungen wie qemu, kvm und xen. Klaus Knopper, der Namensgeber, hat eine Vertretungsprofessur am Studienort Zweibrücken der Fachhochschule Kaiserslautern.

Das zweite CeBIT-Exponat der FH Kaiserslautern ist eine Anwendungssoftware, mit der soziale Netzwerke visualisiert und analysiert werden können. Unabhängig davon, ob es sich dabei um Marketing-Maßnahmen, Unternehmensstrukturen, Politiker oder Spam handelt – die entsprechenden Teilnehmer, Organisationsstrukturen, Hierarchien, Abhängigkeiten, Interessen, Themen und Problemstellungen lassen sich erkennen und darstellen.

Die Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen der FH Kaiserslautern und der HIS GmbH werden wie immer auf dem Stand des Projektpartners gezeigt. Diesmal präsentieren die Partner das neue HIS-Produkt QISCOB, eine Internetfunktionalität für HISCOB. QISCOB ermöglicht den webbasierten Zugriff auf eine Controlling-Datenbank auch für ungeübte Benutzer. Aktuell wird diese erfolgreiche Software-Architektur auf ein weiteres Kernsystem der HIS, das Haushaltsmanagementsystem FSV, übertragen. (dsc)

Halle 9, Stand C39; Halle 9, Stand B27 (HIS GmbH)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste können Sie hier bestellen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
21734