29442

Trends der Messe bei Video, TV, MP3 und eBook

04.03.2010 | 09:46 Uhr |

Der Video-Beamer für die Hosentasche wird auf der CeBIT ebenso vorgestellt wie ein digitales Kinderbuch mit Display. Außerdem sorgen 3D-Beamer für ganz neue Effekte im Heimkino.

MSI DigiVox mini Air
Vergrößern MSI DigiVox mini Air
© 2014

Filmwiedergabe in 3D ist ein wichtiger Trend der diesjährigen CeBIT in Hannover: Nicht nur Grafikkarten und Displays unterstützen das dreidimensionale Filmerlebnis, auch die ersten Beamer können mit der neuen Technik umgehen. Mit geringeren Ansprüchen an die Bildqualität benutzen Sie den Beamer im Hosentaschenformat dazu, um Filme von iPhone und Notebook an die Wand zu werfen. Außerdem stellen wir Ihnen in diesem Artikel neben einem Musikplayer im Retro-Design zwei Fernsehgeräte vor, die speziell auf den Einsatz im Hotel zugeschnitten wurden.

Acer H5360
Vergrößern Acer H5360
© 2014

In Halle 15, Stand F20 präsentiert Acer den 3D-Beamer H5360. Der Projektor bietet eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und unterstützt die Technik Nvidia 3D Vision. Die Bildhelligkeit beträgt 2.500 ANSI Lumen und das Kontrastverhältnis erreicht bis zu 3.200:1. Für das 3D-Erlebnis zuhause sind zusätzlich eine 3D-Brille sowie ein PC mit einer kompatiblen Grafikkarte erforderlich. Jedes Bild wird doppelt gerendert - je einmal für das rechte und das linke Auge. Die beiden Bilder werden leicht versetzt übereinander gelegt. Die Grafikkarte übermittelt diese Informationen an den Acer H5360, der die Bilder mit einer Frequenz von 120 Hz darstellt. Die 3D-Brille synchronisiert sich mit der Projektion durch entsprechendes Öffnen und Schließen des rechten beziehungsweise linken Brillenglases. Das geschieht in einer Frequenz von 60 Hz pro Glas. So entsteht die Tiefe. Die Brille arbeitet mit einem speziellen, batteriebetriebenen Infrarotsender, der über den USB-Port an den Computer angeschlossen wird. Zum Preis von 800 Euro ist der Beamer bereits erhältlich.

Colorful Colorfly
Vergrößern Colorful Colorfly
© 2014

An das Design älterer Stereoanlagen erinnert der HiFi-Player Colorfly. Sie finden ihn am Stand G16 bei Colorful in Halle 15. Das Gehäuse besteht wahlweise aus nordamerikanischem Walnussholz oder afrikanischem Rosenholz. Laut Aussage des Herstellers wurde der Klang mit hochwertigen Komponenten gegenüber herkömmlichen Multimediaplayern verbessert. Der Musikliebhaber kann zwei Kopfhörer gleichzeitig an den Colorfly anschließen (1x 3,5 Millimeter und 1x 6,3 Millimeter Klinkenanschluss). Außerdem gibt es je einen S/P-DIF-Eingang und -Ausgang. Erscheinungsdatum und Preis sind noch nicht bekannt.

Der MSI DigiVox mini Air ist ein DVBT-Stick für den Anschluss an den PC oder ans Notebook. Zum Lieferumfang gehört eine Fernbedienung. TV-Sendungen zeichnet der USB-Adapter im MPEG2-Format auf. Über die Software „ArcSoft TotalMedia“ können Sie Videos und Fotos gleich nachbearbeiten. Der MSI DigiVox mini Air ist ab sofort zum Preis von 50 Euro erhältlich und in Halle 17, Stand C38 zu besichtigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
29442