107252

CeBIT: TeleHealth und E-Health

17.01.2007 | 14:05 Uhr |

Parallel zur CeBIT 2007 findet am 19. und 20. März erstmals der Kongress „TeleHealth“ im Convention Center (CC) auf dem Messegelände in Hannover statt.

500 Führungskräfte aus Krankenhäusern, Spezialkliniken, Reha-Zentren, Altenpflegezentren sowie von Krankenkassen und privaten Pflegediensten treffen sich, um über die neuesten telemedizinischen Techniken und Anwendungen zu diskutieren. Der Kongress gliedert sich in die Themenblöcke Telediagnostik, Telemonitoring, Sensorik und Datenübertragung, Datenbanken sowie Expertensysteme. Besondere Highlights sind beispielsweise der Eröffnungsvortrag „TeleHealth 2007 - Redefining Health“ von Wirtschaftstheoretiker Leo A. Nefiodow, die Vorstellung des Sony-Fitnessprogramms „Eye Toy Kinetics“ oder die Veranstaltung „Continuity of Care“ in Kooperation mit der Continua Health Alliance. Rund 50 Aussteller präsentieren während der zweitägigen Kongressmesse innovative telemedizinische Technologien im Foyer des CC. Damit soll die „TeleHealth“ den CeBIT-Themenbereich „eHealth“ im Public Sector Parc ergänzen, der sich primär mit der digitalen Verwaltung von Gesundheitsdaten befasst. Hier werden Trends und Lösungen vorgestellt, mit denen Praxen, Apotheken, Kliniken und Krankenkassen künftig stärker vernetzt arbeiten können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
107252