51492

SAP und Intel stricken gemeinsam Mittelstands-ERP

04.03.2008 | 12:57 Uhr |

SAP will es den Mittelständler so einfach wie möglich machen will gemeinsam mit Intel vorkonfigurierte und vorinstallierte branchenspezifische Mittelstandssoftware anbieten.

SAPs Warenwirtschaftslösung Business All-in-One richtet sich an mittelständische Unternehmen aus den Branchen Fertigung, Dienstleistung und Handel und wird im Rahmen der Kooperation mit Intels integriertem KMU-System "Intel Modular Server" kombiniert. SAP will die Software gemeinsam mit einem Open-Source-Betriebssystem von Novell sowie einer Datenbank auf Serversystemen fertig konfiguriert und vorinstalliert vertreiben.

"Um im Mittelstand erfolgreich zu sein, müssen Soft- und Hardwareanbieter auf die Performance-Anforderungen der Unternehmen zugeschnittene Angebote entwickeln. Dies ist jedoch nicht so einfach", sagt Ray Boggs, zuständig für Mittelstandsgeschäft bei dem Marktforscher IDC . "Der Schlüssel zum Erfolg sind branchenspezifische Funktionen, die schnell und kostengünstig zu implementieren sind. Darüber hinaus werden einfach zugängliche Angebote erfolgreich sein, deren Soft- und Hardware bereits aufeinander abgestimmt sind. Kunden suchen nach etwas auf den ersten Blick Unvereinbarem: Nach Lösungen, die ihre individuellen Anforderungen erfüllen, dabei aber trotzdem weitgehend vorkonfiguriert sind, um einen schnellen und kostengünstigen Einsatz zu gewährleisten."

Die Initiative mit Intel ist die erste einer geplanten Reihe von Partnerschaften, mit denen SAP mittelständischen Unternehmen Geschäftsprozesse-Software bieten will, die schneller einsetzbar ist als bisherige SAP-Produkte. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
51492