52204

CeBIT: Neuer drahtloser Trackball von Logitech

13.03.2002 | 17:01 Uhr |

Logitech hat auf der CeBIT in Hannover einen neuen optischen Trackball vorgestellt, der ohne Kabel auskommt und somit dafür sorgt, dass kein Kabelsalat auf dem Schreibtisch entsteht. Der Trackball trägt die Bezeichnung "Cordless TrackMan Optical" und nutzt zur optischen Abtastung die Technologie Marble und zur Übertragung der Bewegungssignale die digitale Funktechnologie Palomar - beides patentierte Technologien von Logitech.

Logitech hat auf der CeBIT in Hannover einen neuen optischen Trackball vorgestellt, der ohne Kabel auskommt und somit dafür sorgt, das kein Kabelsalat auf dem Schreibtisch entsteht. Der Trackball trägt die Bezeichnung "Cordless TrackMan Optical" und nutzt zur optischen Abtastung die Technologie Marble und zur Übertragung der Bewegungssignale die digitale Funktechnologie Palomar - beides patentierte Technologien von Logitech. Marble sorgt für eine flüssige Zeigerbewegung und Palomar bietet die Übertragung der Signale mit der 27-Megahertz-Funktechnologie.

Der "Cordless TrackMan Optical" ist von Logitech auf die Bedürfnisse von Rechtshändern ausgerichtet und bietet einige Zusatztasten, die das Arbeiten mit dem Trackball erleichtern. So beispielsweise auch die "Drag-Lock"-Taste, mit der Bilder und Texte bequem verschoben werden können. Mit dieser Taste wird der zu verschiebende Inhalt einmal fixiert und kann anschließend per Trackball bewegt werden.

Der Cordless TrackMan Optical von Logitech kann über USB- oder PS/2-Schnittstelle an den Rechner angeschlossen werden. Unterstützt werden alle Windows-Betriebssysteme ab Windows 95 und Macintosh ab der Version 8.6.

Der Trackball wird ab Juni für rund 69 Euro erhältlich sein.

Neue Logitech-Maus mit zwei optischen Sensoren (PC-WELT Online, 28.09.2001)

CeBIT: Dokumente per Fingerabdruck verschlüsseln (PC-WELT Online, 13.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
52204