56978

Neue Navigationsgeräte von Falk Marco Polo

15.02.2008 | 09:16 Uhr |

Falk Marco Polo wird sein Angebot an Navigationsgeräten zur CeBIT 2008 erweitern. Konkret geht es um die neue M-Serie und ein neues Modell für die F-Serie.

Auf der bald beginnenden CeBIT wird Falk Marco Polo neue Navigationsgeräte präsentieren: Die ultraflache F-Serie wird erweitert und die Reise-Navigationsgeräte aus der neu geschaffenen Falk M-Serie Marco Polo Edition knüpfen eng an die bekannte Reiseführerreihe an.

Zum neuen Topmodell der F-Serie waren von Falk Marco Polo allerdings nur einige dürre Worte zu erfahren: Die 4,3 Zoll-F-Serie wird um ein Gerät mit Sprachsteuerung, Bluetooth und Splitscreen erweitert. Es soll 17 mm hoch sein. Zum Preis gibt es noch keine Angaben, es soll Ende Mai in den Handel kommen.

Die M-Serie trägt der Tatsache Rechnung, dass moderne Navigationsgeräte nicht nur von Punkt A zu Punkt B führen, sondern auch noch möglichst viele Tipps für die Strecke dazwischen bieten sollen. Das hat auch Falk Marco Polo erkannt und viele Ratschläge aus den Marco Polo-Reiseführern auf seine Navis gepackt.

Die Point of Interests, die die Website www.falk.de anbietet, lassen sich als Routenpunkt auf die Navigationsgeräte laden. Für viele Hunderte von Städten und Regionen Europas finden Reisende damit laut Hersteller bis zu 1,5 Millionen POIs in Form von Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vielen anderen Geheimtipps. Vom Design erinnern die Geräte an die Optik der F-Serie, sie sollen aber wesentlich kleiner und handlicher sein und über einen 3,5 Zoll-Touchscreen-Bildschirm verfügen. Die M-Serien-Geräte werden im Frühsommer ab 149,95 Euro im Handel erhältlich sein.

Falk Marco Polo Interactive ist auf der CeBIT in Halle 15 auf dem Stand D14 zu finden.

Aktuelle Informationen zu Navigationsgeräten

0 Kommentare zu diesem Artikel
56978