196812

CeBIT: Logitech präsentiert weiterentwickelten io2 Digital Pen

09.03.2006 | 18:45 Uhr |

Logitech präsentiert auf der CeBIT eine neue Version des digitalen Schreibgriffels "io2 Digital Pen". Der Stift verfügt nunmehr über neue Funktionen. Gleichzeitig wird auch der Preis für den io 2 gesenkt.

Logitech wird im Mai eine weiterentwickelte Version des io 2 Digital Pen auf den Markt bringen. Die neue Version wird den im September 2004 erschienen io2 ersetzen. Beim io2 handelt es sich um den Nachfolger des digitalen Kugelschreibers "Io", den Logitech erstmals 2002 auf den Markt gebracht hatte. Den ersten Io hatten wir seinerzeit getestet .

Seit dem hat sich einiges getan. Zu den beiden neuen Funktionen gehören eine optimierte Handschriftenerkennung und eine Schrift-Shortcut-Funktion, die Notizen automatisch in Microsoft Word Dokumente umwandelt. Neben der Software wurde auch das schwarz-silberne Design und das mitgelieferte Spezialpapier neu gestaltet. Der Stift ist insgesamt schlanker, kleiner und liegt besser in der Hand.

Im mobilen Einsatz verhält sich der Io2 wie ein normaler Kugelschreiber. Der Anwender kann Notizen machen, die der Stift nicht nur auf dem verwendeten Block mit Spezialpapier schreibt, sondern sich auch den geschriebenen Text im eingebauten Speicher merkt. Daheim kann dann der Stift in die Dockingstation gesteckt werden und die Daten wandern vom Stift auf den Rechner.

Die neue Handschriftenerkennungs-Software des verbesserten io2 lernt laut Angaben von Logitech den persönlichen Wortschatz und die individuelle Handschrift des Anwenders. Über die "ioTags"-Funktion (Schrift-Shortcuts) können Anwender ihre Notizen markieren und diese dann direkt an die entsprechende Software-Anwendung senden. Sobald der Stift in die Dockingstation gesteckt wird, werden die handschriftlichen Aufzeichnungen automatisch gespeichert und erscheinen als digitalisierter Text auf dem Bildschirm. Anschließend kann der Anwender per Tastendruck den Text in ein Word-Dokument übertragen.

Für den Io2 hat Logitech das benötigte Spezialpapier verändert. Es soll nun mehr Platz für Notizen bieten. Jeder Io2 wird mit einem A5-Notizbuch ausgeliefert. Weitere Papierformate sind im Einzelhandel oder über www.logitechio.com .

Der weiterentwickelte Io2 wird im Mai in den Handel kommen. Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Preis von 199,99 Euro auf um die 130 Euro gesenkt.

Getestet: Digitaler Kugelschreiber "io" von Logitech (PC-WELT Online, 04.12.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
196812