196774

CeBIT: LCD-Fernseher für DVB-T und analoges TV im Taschenbuchformat

10.03.2006 | 14:29 Uhr |

Der Hersteller Avermedia präsentiert auf der CeBIT einen 7-Zoll-LCD-Fernseher. Der LCD-Fernseher im handlichen Format erlaubt den Empfang von analogem und digitalem TV unterwegs und hat auch noch diverse Extras zu bieten.

Mit dem "AverTV Porta 3" präsentiert Avermedia auf der CeBIT (Halle 23, A37) einen kompakten hybriden LCD-Fernseher. Der Bildschirm ist sieben Zoll groß und im 16:9-Format. Das Gehäuse ist in weiß-grau gehalten und der Mini-Fernseher hat die Größe eines Taschenbuches.

Der Aver TV Porta 3 erlaubt sowohl den Empfang von digitalem (DVB-T) als auch analogem Fernsehen. Das Gerät kann auch als Set-Top-Box genutzt werden, um einem TV-Gerät den Empfang von DVB-T beizubringen. Im mobilen Einsatz ist das Gerät dann ein tragbarer Fernseher, der zudem auch über Anschlüsse für Spielekonsolen, Camcorder und DVD-Player verfügt.

Gummiverstärkungen an beiden Seiten sollen das Gerät robuster machen und der Standfuß wurde speziell für dieses Gerät entwickelt. Er lässt sich über Magnete fixieren. Der Winkel kann frei auf bis zu 75 Grad eingestellt werden.

Der Aver TV Porta 3 verfügt über diverse TV-Funktionalitäten, wozu eine Voreinstellung der Lieblingsprogramme, EPG und Kindersicherung gehören. Hinzu kommen ein Sleep Timer und ein mehrsprachiges OSD. Das Gerät wird inklusive einer Fernbedienunng ausgeliefert und erlaubt auch den Empfang von Radio. Der Batteriestatus wird auf der Fernbedienung angezeigt.

Gegenüber der PC-WELT erklärte Avermedia, dass das Gerät ab Mai im Handel verfügbar sein wird. Der entgültige Preis sei noch nicht entschieden worden. Voraussichtlich wird das Gerät für um die 300 Euro in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196774