1255476

CeBIT: Gratis Datenrettung für externe HDDs

18.02.2008 | 11:03 Uhr |

TrekStor bietet einen einjährigen kostenlosen Datenrettungs-Service an. Die Dienstleistung gilt vorerst für die Festplattenserie DataStation maxi mub.

TrekStor präsentiert auf der diesjährigen CeBIT erstmals Festplatten mit einem kostenlosen Datenrettungs-Service. Der Service soll dem Kunden helfen, falls er aufgrund eines Sturzes oder einer sonstigen Beschädigung seiner TrekStor-Festplatte keinen Zugriff mehr auf die Daten hat. Versehentlich oder bewusst gelöschte Dateien und/oder Ordner sind von dieser Dienstleistung ausgeschlossen. Der Datenrettungs-Service ist innerhalb der ersten 12 Monate nach dem Festplattenkauf kostenlos. Ab der CeBIT wird er zunächst für die DataStation maxi mub angeboten - entsprechende Geräte werden auf der Verpackung mit dem Datenrettungs-Service-Logo gekennzeichnet.

TrekStor hat laut eigenen Angaben Erfolg versprechende Datenrettungstechniken im eigenen Labor entwickelt. Mit dem Kauf einer neuen TrekStor DataStation maxi mub kann jeder Kunde den Service in Anspruch nehmen. Der Käufer muss sich dazu innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf online auf der Website von TrekStor registrieren. Sollte dann der Nutzer keinen Zugriff mehr auf seine Festplatte haben, gibt er online eine ausführliche Fehlerbeschreibung an, um bei der Datenrettung das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Anschließend wird die Festplatte in das TrekStor-Labor geschickt – Versandorganisation sowie Versandkosten werden dabei von TrekStor übernommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255476