1255660

CeBIT: GeCube macht dem Eee Konkurrenz

06.03.2008 | 15:44 Uhr |

Der Genie PC von GeCube will mit ähnlicher Ausstattung und abnehmbarem Display dem Eee PC von Asus das Wasser abgraben.

GeCube hat auf der CeBIT seine Vision eines günstigen und ultrakompakten Notebooks präsentiert. Der Genie PC verfügt über ein 7-Zoll-Display, das eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten bietet. Im Gegensatz zum Konkurrenten Eee PC von Asus lässt sich das Display abnehmen. Funktionen ähnlich TabletPCs sind dabei aber mangels eines Touchscreens nicht möglich. Wie der Eee PC basiert auch GeCubes mobiler Rechner auf einem angepassten Linux-Betriebssystem, das sich besonders einfach bedienen lassen soll. Für Multimedia-Wiedergabe, Office-Aufgaben und Lernanwendungen sind passende Programme bereits an Bord. Zudem ist das Gerät besonders stabil gebaut, um auch Kindern den Umgang damit zu ermöglichen.

An Schnittstellen sind USB 2.0 sowie Audio-Buchsen vorhanden, Ethernet und WLAN sind optional nachrüstbar. Ein fest eingebauter Lithium-Ionen-Akku liefert ausreichend Energie für maximal 3,5 Stunden Dauerbetrieb. Zu den weiteren technischen Details machte der Hersteller noch keine Angaben. Gleiches gilt für Marktstart und Preis des Genie PCs. Gerüchteweise soll der Rechner Anfang April für rund 270 US-Dollar erhältlich sein. GeCube plant zudem eine 10-Zoll-Variante des Genie PCs, die aber nicht für Kinder sondern für erwachsene Klientel konzipiert ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255660