1255666

CeBIT: Bessere Verbindung fürs Funk-Netzwerk

07.03.2008 | 10:45 Uhr |

Der FRITZ!WLAN Repeater N/G von AVM soll eine bessere Funkabdeckung und eine größere Reichweite von WLAN-Netzen ermöglichen.

Auf der CeBIT stellt der Berliner Kommunikationsspezialist AVM ein Verfahren vor, das eine bessere Funkabdeckung und eine größere Reichweite von WLAN-Netzen ermöglichen soll. Dazu wird der handygroße FRITZ!WLAN Repeater N/G in eine Steckdose gesteckt. Für eine sichere Funkverbindung reicht laut Hersteller ein kurzes Berühren des Displays. Der FRITZ!WLAN Repeater N/G soll alle gängigen WLAN-Funkverfahren einschließlich WLAN N mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde unterstützen. Mit seiner kompakten Bauweise kann er an jeder Steckdose eingesetzt werden, Kabel oder eine spezielle Befestigung sind nicht notwendig. Bedient wird der Repeater über das berührungsempfindliche Display, auf dem auch Informationen angezeigt werden.

Bis es in den Handel kommt, wird es noch eine Weile dauern. Der FRITZ!WLAN Repeater N/G wird voraussichtlich im Laufe des dritten Quartals 2008 für rund 100 Euro erhältlich sein. Der Einsatz als Dualband-Repeater erlaubt das Funken mit 2,4 Gigahertz oder 5 Gigahertz. Der Repeater ist auch mit einem digitalen Audioausgang und einem UKW-Minisender (FM-Transmitter) ausgerüstet. Dadurch werden laut Hersteller Audiostreams vom FRITZ! Mini per WLAN an den Repeater übermittelt, der diese über den Audioausgang oder den UKW-Minisender an eine Stereoanlage weitergibt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255666