CeBIT

AOC zeigt fast rahmenlosen 3D-Monitor

Montag den 05.03.2012 um 18:12 Uhr

von Michael Söldner

© aoc.com
Hersteller AOC will im April einen 3D-fähigen PC-Monitor in den Handel bringen, dessen Rahmen lediglich 5,8 Millimeter breit ist.
AOC hat auf der CeBIT mit dem d2357Ph einen Bildschirm mit 3D-Polarisationstechnologie vorgestellt, der fast ohne Rahmen auskommt. Das Display mit 23 Zoll Diagonale ist 10,6 Millimeter tief, der Rahmen fällt mit 5,8 Millimeter ebenfalls sehr klein aus. Neben der Anzeige von 2D-Inhalten kann das über LEDs beleuchtete Gerät auch dreidimensionale Medieninhalte wiedergeben.

Die Tiefenwirkung über eine passive 3D-Technologie setzt auf preisgünstige Polarisationsbrillen, ein Exemplar befindet sich bereits im Lieferumfang. Klassische 2D-Inhalte lassen sich über die Firmware des Monitors per Hotkey in 3D umwandeln.

Der AOC d2357Ph eignet sich durch seinen schmalen Rand besonders gut für den Einsatz mehrerer Displays nebeneinander. Der Monitor hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, die Reaktionszeit von zwei Millisekunden soll auch in schnellen Spielen Schlieren verhindern. Das dynamische Kontrastverhältnis des Bildschirms liegt bei 20.000.000:1, der Stromverbrauch bei 35 Watt im Standardbetrieb, im Standby genehmigt sich das Display 0,5 Watt.

3D-Spielerlebnis mit 3 Monitoren: Nvidia 3D Vision Surround-Test
3D-Spielerlebnis mit 3 Monitoren: Nvidia 3D Vision Surround-Test

Montag den 05.03.2012 um 18:12 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1379745