801189

LibreOffice stellt sich auf der CeBIT vor

01.03.2011 | 13:03 Uhr |

Die LibreOffice-Community stellt sich auf der CeBIT am Stand der Document Foundation vor.

Ehrenamtliche Projektmitglieder der LibreOffice-Community stellen sich auf der CeBIT am Stand der Document Foundation in Halle 2, D44 vor. Messe-Besucher erhalten von den Projekt-Mitgliedern Infos über die kürzlich erschienene Version 3.3.1 von LibreOffice und der e rfolgreich gestarteten Spendenaktion . Innerhalb der ersten acht Tage hatten über 2000 Unterstützer aus aller Welt 50.000 Euro für das Projekt gestiftet.

Die Community-Mitglieder werden außerdem über die bevorstehende Gründung der Document Foundation in Deutschland sowie die Möglichkeiten für Firmen und Organisationen, sich personell und finanziell daran zu beteiligen, informieren. "Knapp fünf Monate nach Gründung des Projektes haben wir mit LibreOffice 3.3 einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer wirklich freien Office-Suite unabhängig von einem einzelnen Hersteller erreicht", sp Florian Effenberger, Mitglied des Steering Committee der Document Foundation.

Tipp: Am Samstag, den 5. März, wird Andreas Mantke von 13:00 bis 13:45 im  Open-Source-Forum einen Vortrag zum Thema "LibreOffice Portable" halten.

Duell: Libreoffice vs. Openoffice.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
801189