798049

Intelligenter Stift auf der CeBIT vorgestellt

22.02.2011 | 11:22 Uhr |

Livescribe stellt auf der CeBIT in Halle 2, Stand A20 den Smartpen Echo vor und bietet Workshops an. Außerdem bietet der Hersteller ab sofort unter dem Namen „Sticky Notes“ auch Haftnotizen für den Smartpen an.

Mit den Smartpens lassen sich schriftliche Aufzeichnungen und Sprachaufnahmen miteinander synchronisieren, abspeichern und durchsuchen. Durch Antippen eines Stichwortes lassen sich die zugehörigen Informationen nachhören. Zudem können die so erzeugten Pencasts per E-Mail, als interaktives PDF oder als Flash-Datei geteilt und in soziale Netzwerke oder Blogs eingebunden werden.

 
Bislang gab es das für die Smartpens notwendige Punktpapier nur in Block-Form. Auf den Stixky Notes lassen sich kurze Notizen nun mit Sprachaufnahmen ergänzen und können als Pencast im Smartpen oder auf dem Computer gespeichert und verarbeitet werden. Dank des Klebestreifens auf der Rückseite können zudem auch Zeitungen, Aufsätze, Formulare oder Bücher an den entscheidenden Stellen markiert werden, erklärt Livescribe. Die Sticky Notes sind ab sofort zu einer Preisempfehlung von 14,95 Euro erhältlich. Das Punktpapier können Sie übrigens auch selbst ausdrucken, aber nur, wenn Sie einen Laserdrucker haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
798049