28222

Smartphone- und Navi-Trends auf der CeBIT

04.03.2010 | 10:34 Uhr |

Fernsehen auf dem Navi oder Smartphones im Aluminium-Gewand - die CeBIT-Trends aus Hannover bleiben spannend.

Hersteller versuchen ihre Geräte mit immer mehr Funktionen an den Kunden zu bringen - dieser allgemeine Trend setzt sich auch auf der CeBIT fort: Garmin zeigt mit dem Nüvi 1490TV zeigt auf der diesjährigen CeBIT in Hannover ein Navi mit TV-Funktion. Das Gerät empfängt dank eingebautem DVB-T-Modul Fernsehsendungen ohne Verbindung zum Stromnetz für eine Dauer von etwa drei Stunden. Das Garmin Zumo 220 ist ein spezielles Navigationsgerät für Motorradfahrer, das wasserdicht und besonders handlich daherkommt. Der Garmin Ecoroute HD Dongle zeigt auf dem Navi Fahrzeugdaten wie den Kraftstoffverbrauch an und soll damit zu einer spritschonenden Fahrweise animieren.

Im Bereich der Smartphones stellt HTC mit dem HTC Legend ein Android-Smartphone im Aluminium-Gehäuse vor, das etwa 126 Gramm wiegt. Vom neuen Android-Smartphone Acer Liquid ist der direkte Zugriff auf Facebook, Twitter, Youtube, Picasa und Flickr möglich. Die Handy-Applikation Easy.go ermöglicht Fahrgästen im öffentlichen Nahverkehr, Tickets ohne vorherige Anmeldung über das Handy zu erwerben, wobei die Abrechnung über die Mobilfunkrechnung erfolgt.

Archos 5 Internet Tablet
Vergrößern Archos 5 Internet Tablet
© 2014

Doch auch bislang weniger etablierte Geräte wollen die Hersteller dem Kunden schmackhaft machen: Das Display des Archos 5 Internet Tablet ist mit einer Diagonale von 5 Zoll deutlich größer als ein Handy-Display. Damit soll das Surfen im Internet komfortabler als auf einem Smartphone sein. Das im Herbst 2009 erschienene Tablet bekommt ein Firmware-Update: Bisher war die Datenverbindung zu einem UMTS-Handy über Wireless LAN möglich. Mit der neuen Firmware geht dies auch über Bluetooth.

0 Kommentare zu diesem Artikel
28222