56964

Navigationsgeräte werden um Echtzeit-Staumeldungen erweitert

22.02.2008 | 11:29 Uhr |

Navigationsgeräte gehörten zu den erfolgreichsten Produkten des letzten Jahres. Dennoch ruhen sich die Hersteller nicht auf ihren Lorbeeren aus: 2008 versprechen sie einige neue Features, die Navis noch nützlicher und interessanter machen.

Tomtom führt die kostenpflichtige HD-Traffic-Funktion ein. Diese nutzt die GSM-Signale von Handys - im konkreten Fall Vodafone-Handys - zum genauen Erfassen der Verkehrslage. Alle drei Minuten holt sich das Navi die aktuellen Verkehrsdaten des gesamten Straßennetzes und kann so die Route optimaler planen, Staus besser vermeiden und Ankunftszeiten genauer angeben. Das erste Gerät, das mit HD Traffic ausgestattet ist, wird das TomTom One XL HD sein. Andere Modelle lassen sich über ein Zubehörteil nachrüsten.

Das AVIC-F500BT von Pioneer ermöglicht es dagegen dem Anwender, seinen Ipod oder sein Bluetooth-Handy über Sprachsteuerung zu bedienen. Es lässt sich an bereits vorhandene Autoradios anschließen und bietet neben der Navifunktion auch die Möglichkeit, Musik von einem USB-Gerät oder einer SD-Karte abzuspielen. Für den Einsatz unterwegs hat das Navi eigene Lautsprecher.

Aktuelle Informationen zum Thema Navigationsgeräte

0 Kommentare zu diesem Artikel
56964