51688

Garmin nüvi 860 lässt sich per Sprache steuern

05.03.2008 | 09:37 Uhr |

Garmin hat heute auf der CeBIT mit dem nüvi 860 sein neues Premium-Navigationsgerät vorgestellt. Das portable Navigationsgerät soll sich nahezu vollständig per Sprache steuern lassen.

Dank der Sprachsteuerung beim nüvi 860 kann der Fahrer beide Hände am Lenkrad lassen. Zur Aktivierung der Sprachsteuerung befestigt man eine kleine Fernbedienung („Push-to-Talk“-Fernbedienung) am Lenkrad. Nach Aktivierung der Sprachsteuerung kann das nüvi 860 mittels der auf dem 4,3-Zoll Touchscreen-Display angezeigten Befehle per Spracheingabe gesteuert werden, wie der Hersteller erläutert. So können nahezu alle Navigationsfunktionen aufgerufen werden, ohne das Gerät zu berühren. Auch der Zugriff auf die Datenbank mit Sonderzielen, wie Hotels und Kaufhäusern ist per Sprachkommando möglich.

Via Bluetooth-Technologie ist das nüvi 860 zugleich eine Freisprecheinrichtung fürs Mobiltelefon. Das Gerät versteht wahlweise amerikanisches oder britisches Englisch, europäisches Französisch, Spanisch, Deutsch, Italienisch und Niederländisch, wie der Hersteller betont.

Das Garmin nüvi 860 verfügt darüber hinaus über eine leistungsfähige Suchfunktion: So erscheint nach der Ansage „Suche nächstes italienisches Restaurant“ ein Auswahlmenü mit den nächst gelegenen Italienern, verspricht Garmin. Per Sprachkommando wählt der Fahrer dann das gewünschte Lokal aus und das nüvi 860 soll ihn Schritt für Schritt zu seinem Abendessen führen.

Hilfestellung für vergessliche Autofahrer gibt es auch: Um ihr eigenes Auto in einer unbekannten Umgebung oder auf einem überfüllten Parkplatz schnell wieder zu finden, merkt sich das nüvi die Position, bei der es zuletzt aus der Halterung am Armaturenbrett genommen wurde und zeigt diese automatisch an.

Das nüvi 860 kann bis zu zehn Routen speichern, die sich anhand einzelner Punkte und einer Vorschau anzeigen lassen. Werden mehrere Ziele eingegeben, so sortiert das Gerät diese automatisch und berechnet die effizienteste Gesamtroute für Besorgungen, Lieferungen oder Kundenbesuche. Daneben bietet das nüvi 860 bekannte Unterhaltungsfunktionen wie das Abspielen von Musik im MP3-, Ogg- und Flac-Formate oder die Wiedergabe von Hörbüchern. Außerdem ist es Wecker, Bildbetrachter, Währungsrechner und Spielzeug.

Um das Gerät vor Langfingern zu schützen, verfügt es über die Garmin Lock-Technologie, die alle Funktionen sperrt, bis der Anwender einen bestimmten vierstelligen Code eingibt oder das Gerät an einen vorher persönlich festgelegten Ort bringt. Das Gerät besitzt frontal ausgerichtete Stereolautsprecher und einen austauschbaren Lithium-Ionen-Akku.

Das nüvi 860 wird im zweiten Quartal 2008 für 599 Euro erhältlich sein. Das Gerät wird mit vorinstalliertem Kartenmaterial für 33 Länder in West- und Osteuropa ausgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
51688