1252760

CeBIT 2007: Premium-Navi von Falk

12.02.2007 | 17:18 Uhr |

Auf der Computermesse in Hannover können die Besucher das Premium-GPS-Navigationssystem Falk P300 bestaunen.

Falk Marco Polo Interactive stellt auf der CeBIT das Navigationssystem Falk P300 vor, das mit einem optionalen Einbausystem an der Mittelkonsole im Auto befestigt und direkt mit der Autoelektronik verbunden werden kann. Das Navi verfügt über Kartenmaterial von 37 europäischen Ländern, die auf dem 2 Gigabyte großen, internen Speicher vorinstalliert sind. Die Navigationsansagen sowie die Musik-Wiedergabe des integrierten MP3-Players erfolgen über die Autolautsprecher. Dank der GPS-Schnellortung kann der Anwender seinen Standort binnen weniger Sekunden ermitteln. Schnelle und präzise Staumeldungen liefert die TMCpro-Funktion. Da der Empfänger hierfür an die Autoanntenne angeschlossen wird, soll er mehr Leistung bringen als herkömmliche mobile Geräte.

Der Falk P300 soll Anfang des zweiten Quartals für glatt 450 Euro in den Handel kommen. Das Car Kit zur Montage des Navis in das Fahrzeug wird in drei Varianten angeboten und kostet je nach Ausführung 40 Euro (Pure), 80 Euro (Comfort) bzw. 150 Euro (Professional). Auf Wunsch kann der Einbau von einem der mehr als 1.000 Montage-Partner des Herstellers vorgenommen werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252760