1253061

CeBIT 2007: Neue Lotsen von Falk

13.03.2007 | 15:54 Uhr |

Die E-Serie von Falk sollen sich besonders für den Einsteiger eignen und bietet Kartenmaterial von verschiedenen europäischen Ländern.

Falk stellt zur CeBIT die neue E-Serie vor. Die Navigationsgeräte E30 und E60 arbeiten mit der Software Navigator 5 und lassen sich im 2D- oder 3D-Modus nutzen. Alle Menüs und Symbole sind laut Hersteller selbsterklärend und bei der Eingabe von Adressen werden schon nach dem Tippen des ersten Buchstabens nicht mögliche Folgebuchstaben ausgeblendet. Lautstärke und Helligkeit lassen sich bei laufender Navigation verstellen, der Batteriezustand ist jederzeit sichtbar.

Des Weiteren bietet die E-Serien einen Blitzer-Warner, der sowohl stationäre als auch Ampelblitzer meldet. Das Navigationsgerät E30 von Falk wird inklusive Detailkarten von Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den Hauptstraßen Westeuropas für voraussichtlich 230 Euro im Fachhandel angeboten. Der Falk E60 kostet 270 Euro und kommt mit exakten Karten von 16 Ländern Westeuropas in den Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253061