57634

CeBIT 2007: Hauppauge stellt Digital-TV in den Mittelpunkt

06.03.2007 | 15:25 Uhr |

Auch in diesem Jahr tummelt sich Hauppauge auf der CeBIT in Hannover. Der TV-Kartenspezialist präsentiert unter anderem die PCI-Einbaukarte WinTV-NOVA-S2-HD und die externe USB2-TV-Lösung WinTV-NOVA-S-USB2.

Hauppauge wird auf der CeBIT 2007 am Stand C09 in Halle 21 vertreten sein. Der Schwerpunkt des Messeauftritts dreht sich laut Unternehmensangaben um digitales Fernsehen am PC und Notebook unter besonderer Berücksichtigung von HDTV.

Als Neuheiten aus dem Bereich digitales Satellitenfernsehen werden die PCI-Einbaukarte WinTV-NOVA-S2-HD und die externe USB2-TV-Lösung WinTV-NOVA-S-USB2 präsentiert. Den Part der HDTV-fähigen PCI-TV-Karte nimmt ebenfalls die WinTV-NOVA-S2-HD ein. Die TV-Karte unterstützt den Empfang von DVB-S- und DVB-S2-Programmen und stellt somit eine Alternative zur bereits erhältlichen WinTV-HVR-4000 dar, die als hybride PCI-TV-Karte zusätzlich für den Empfang von analog TV/Radio und DVB-T sowie das Überspielen analoger Videos über einen integrierten Stereo-Audioeingang sowie eine S-Video-/Composite-Video-Buchse vorbereitet ist.

Interessierten Messebesuchern führt Hauppauge den Empfang von HDTV-Programmen unter Vista und Windows XP nach der DVB-S2-Norm vor. Außerdem stellt das Unternehmen das neue USB WinTV-CI (Common Interface) für den Empfang von verschlüsselten TV-Sendern vor. Hauppauge reagiert damit auf die im Laufe des Jahres verstärkt kommende Verschlüsselung bisher frei empfangbarer TV-Inhalte diverser Privatsender (lesen Sie dazu auch: TV interaktiv: Sat.1, Pro7 und N24 starten Blucom und RTL und MTV verschlüsseln Digitalangebot über Satellit sowie unseren großen Hintergrundbericht Satelliten-TV: RTL, Sat1, Pro7 bald nur noch gegen Bares ).

Für Windows Vista stellt Hauppauge mit der WinTV-HVR-1400 seine erste Express-Karte vor, die fast nahtlos im Notebook verschwindet, wie der Hersteller verspricht. Als Einbaukarte in den PC zeigt Hauppauge mit der WinTV-HVR-1700 seine erste PCI-Express-TV-Karte für den Empfang von analogem TV/Radio und DVB-T. Bei beiden TV-Lösungen lassen sich alle wichtigen Funktionen über eine IR-Fernbedienung steuern.

Das Thema Diversity-Technologie begleitet Hauppauge mit der WinTV-NOVA-TD-500 und den WinTV-NOVA-TD-Stick . Der Doppeltuner der WinTV-NOVA-TD-500 ist für den DVB-T-Empfang ausgelegt. Wird nur ein Programm betrachtet, arbeitet die TV-Karte im Diversity-Modus (diese Technik kombiniert das Empfangssignal zweier Dual-Tuner-Antennen und sorgt damit für ein stärkeres Eingangssignal). Bei gleichzeitiger Aufnahme und Wiedergabe von TV-Programmen schaltet die TV-Karte den Diversity-Modus automatisch ab.

Für den mobilen Einsatz ist der WinTV-NOVA-TD-Stick ausgelegt, der über die USB-2-Schnittstelle angeschlossen werden kann. Ausgestattet mit Dual DVB-T-Tuner- und Diversity-Technologie bietet der TV-Stick Empfang im mobilen Einsatz als auch in Empfangsregionen mit schwacher DVB-T Sendeleistung.

Die Markteinführung der neuen Produkte erfolgt schrittweise bis Mitte des Jahres. Erste Preise will Hauppauge auf der CeBIT bekannt gegeben.

Alle News zur CeBIT 2007

0 Kommentare zu diesem Artikel
57634