1243921

CeBIT 2005: Festplattenplayer bis 60 GB

14.03.2005 | 08:08 Uhr |

In fünf Speichervarianten wird es den Cowon iAudio X5 geben, den man statt als Musik-Player auch nutzen kann, um Fotos direkt von der Digitalkamera zu übernehmen. Am CeBIT-Stand zeigt Hersteller Cowon darüber hinaus noch einen Prototyp des portablen Mediaplayers A2, der ein Display mit 10 Zentimeter Bilddiagonale aufweist.

Die koreanische Cowon Systems Inc. kündigte zur CeBIT ihren MP3-Player iAudio X5 an. Der iAudio X5 wird mit Festplatten von 20 GB, 30 GB oder 60 GB erhältlich sein und bietet damit nicht nur reichlich Platz für Musik, sondern auch Fotos oder Videos, die man auf dem Farbdisplay betrachten kann. In der X5L-Variante erreicht die Laufzeit nach Angaben von Cowon bis zu 35 Stunden.

An Formaten beherrscht der Cowon iAudio X5 sowohl MP3 und WMA als auch Ogg Vorbis und als einer der wenigen seiner Klasse auch FLAC (Free Lossless Audio Codec, ein frei verfügbares Kompressionsverfahren, das ohne Verluste arbeitet und bei Musik sehr hohe Kompressionsraten erreicht).

Darüber hinaus arbeitet er mit Sound-Field-Effekten wie BBE, Mach3Bass, MP Enhance und einem 5-Band-Equalizer sowie 3D Surround, um eine hohe Klangqualität zu erzielen. BBE ist eine Technik zur Korrektur von Amplitude und Phase in Musiksignalen, die typische Lautsprecherverzerrungen kompensieren und daher zu besonders klaren und kräftigen Sounds führen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243921