72238

CeBIT 2003: Weltrekorde, wohin das Auge reicht

12.03.2003 | 11:26 Uhr |

Wer nach dem letzten Schrei, dem aktuellsten Trend und immer neuen Guinness-Rekorden sucht, ist dieses Jahr auf der CeBIT gut aufgehoben: Der PSC 1210 von HP soll mit seinen 426 x 259 x 170 Millimetern das weltkleinste Kombigerät sein, jubeln seine Schöpfer. Und in Halle 1 / Stand 5A6 will Trekstor mit dem Slim-PC den weltkleinsten Rechner zeigen.

Wer nach dem letzten Schrei, dem aktuellsten Trend und immer neuen Guinness-Rekorden sucht, ist dieses Jahr auf der CeBIT gut aufgehoben: Der PSC 1210 von HP soll mit seinen 426 x 259 x 170 Millimetern das weltkleinste Kombigerät sein, jubeln seine Schöpfer.

HP PSC 1210 (Quelle: www.hp.com/de)

Immerhin: Seine Leistungsdaten lassen sich mit denen eines "ausgewachsenen" Kombigeräts vergleichen: Der PSC 1210 druckt mit bis zu 4800 x 1200 dpi. Seine Geschwindigkeit - auch beim Kopieren - liegt bei maximal zwölf Schwarzweiß- und zehn Farbseiten pro Minute. Beim Scannen arbeitet das Multifunktionsgerät mit 600 x 2400 dpi. Preis: rund 170 Euro. Zu sehen in Halle 1 / Stand 4H2.

In Halle 1 / Stand 5A6 will Trekstor mit dem Slim-PC den weltkleinsten Rechner zeigen. Er ist lediglich 141 x 65 x 120 Millimeter groß und beherbergt Intels Pentium-CPU mit 200 MHz, 128 MB SDRAM, integrierte Grafik, Netzanschluss und AC97-Codec. Preis: rund 150 Euro

Slim-PC (Quelle: www.trekstor.de)

0 Kommentare zu diesem Artikel
72238