34426

CeBIT: 20 und 40 Gigabyte USB-Speicherpads mit Fingerabdruck-Sicherung

16.03.2004 | 15:15 Uhr |

Auf der kommenden CeBIT wird Memory Experts eine tragbare USB-Speicherlösung präsentieren, die mit einer biometrischen Authentifizierungs-Technologie versehen sein wir: den Outbacker.

Auf der kommenden CeBIT wird Memory Experts eine tragbare USB-Speicherlösung präsentieren, die mit einer biometrischen Authentifizierungs-Technologie versehen sein wir: den Outbacker. An Speichergrößen wird das Unternehmen zwei Versionen mit 20 respektive 40 Gigabyte anbieten.

Vor allem beim Transport sensibler Daten soll sich der Outbacker beweisen können. So verfügt das Gerät über ein 128-Bit-AES-Verschlüsselung, die bereits genannte Verifizierungs-Technologie per Fingerabdruck sowie optional eine Sicherung per PIN-Nummer.

Der Outbacker wiegt 250 Gramm und misst 7,6 x 11,9 x 1,9 Zentimeter. Das Gehäuse soll laut Anbieter einen Sturz aus drei Meter Höhe schadlos überstehen können. Per USB 1.0 oder 2.0 lässt sich das Gerät an den PC anschließen.

"Outbacker ist ideal um große Dateien, große Datenmengen oder Datensicherungen extern zu speichern. Da die Zugriffsrechte für mehrere Person festgelegt werden können, bietet er sich auch an, um sichere Informationen innerhalb einer Gruppe auszutauschen", erläutert Eric Churet, Sales and Marketing Director EMEA, Portable Storage Division, Memory Experts. Diese Funktionen sind besonders für das Militär, aber auch für Designer und Grafiker sehr nützlich. Die Produktlinie eröffnet uns einen neuen Markt mit einer Zielgruppe.

Auf der CeBIT können Sie sich in der Security Area in Halle 17/E48-1 ein Bild vom Outbacker machen. Zu Preisen und dem Veröffentlichungstermin gibt es bislang noch keine Angaben.

CeBIT-News auf pcwelt.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
34426