1782572

Catwig zerlegt Google Glass in seine Einzelteile

13.06.2013 | 05:29 Uhr |

Was verbirgt sich in Googles Datenbrille Glass? Dieser Frage gehen die Techniker von Catwig auf den Grund und zerlegen das High-Tech-Accessoire.

Googles Datenbrille Glass ist bereits seit einigen Wochen erhältlich, bislang sind Details über das Innenleben des Geräts jedoch Mangelware. Die Techniker von Catwig haben das futuristische Accessoire daher in seine Einzelteile zerlegt.

Das Innere von Google Glass erweist sich als relativ simpel. Hinter dem Rahmen der Datenbrille verbergen sich nur wenige flexible Schaltkreise, die die einzelnen Komponenten miteinander verbinden. Ins Auge fällt das Touchpad von Synaptics, mit dem sich Google Glass über Berührungen steuern lässt. Auf der Hauptplatine der Brille finden sich darüber hinaus ein TI OMAP4430 Chip, 16 GB Speicher von SanDisk sowie ein DRAM-Chip von Elpida.

Hinter dem Ohr ist eine nicht austauschbare Batterie mit einer Kapazität von 570 mAh verbaut. Das Display in Augenhöhe bietet eine Auflösung von 640 x 360 Bildpunkten.

"Tits & Glass" - Erste Porno-App für Google Glass erschienen

Insgesamt gesehen sorgt das Innenleben von Google Glass für wenige Überraschungen. Durch die kompakte Bauweise dürften Modifikationen von Bastlern nur schwer realisierbar sein. Detaillierte Fotos der Bauteile finden sich an dieser Stelle .

Datenbrille "Glass" - erstes How-to-Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1782572