65086

Grafikkarten-Treiber in neuer Version für Windows und Linux

22.11.2007 | 11:17 Uhr |

Die Catalyst-Treiber sind in der Version 7.11 erschienen. Dieses Mal dürfen sich nicht nur Windows-Anwender freuen, sondern auch Linux-Fans. Der Grund: Catalyst 7.11 ist auch für Linux verfügbar.

AMD hat die Version 7.11 der Catalyst-Treiber Grafikkarten mit ATI-Grafikchip veröffentlicht. Die neuen Treiber beheben unter Windows Vista eine Reihe von Darstellungsproblemen bei PC-Spielen. Dazu gehören beispielsweise Bioshock, Lost Planet, World in Conflict, Call of Juarez, Doom 3, Fable, GTA San Andreas, Gellgate, Lord of The Rings und Rainbow Six Vegas. Außerdem wurde auch ein Problem in Verbindung mit der Software PowerDVD beim Abspielen von Blu-ray-Filmen behoben.

Zusätzlich sind die Catalyst-Treiber in der Version 7.11 auf für Linux verfügbar. Der Installer und die Treiber sind für den Einsatz unter X.Org 6.7 bis 7.3 geeignet. Vorausgesetzt wird der Linux-Kernel 2.6 oder höher. Zu den Neuerungen gehören die Unterstützung für die Linux-Distributionen Red Hat Enterprise Linux 4.6, Red Hat Enterprise Linux 5.1, Ubuntu 7.10, RedFlag 6.0 DT und OpenSUSE 10.3.

Download: Catalyst 7.11

0 Kommentare zu diesem Artikel
65086